Unser Programm

Attraktives Marktzentrum

Fahrradwege


Ein attraktives Marktzentrum mit einer guten Erreichbarkeit aus allen Ortsteilen und Nachbargemeinden mit ausreichender Versorgung an Waren und Dienstleistungen ist wesentlich für die Entwicklung des Marktes Aindling. Eine nachhaltige Weiterentwicklung der Infrastruktur und der Versorgung für alle Generationen sollte oberstes Ziel sein.

Ein gut ausgebautes Fuß- und Fahrradwegenetz ist eines unserer zentralen Anliegen. Kinder in und um Aindling können sich so sicher und eigenständiger entwicklen, wenn sie nicht für jede Kleinigkeit, wie z.B. ein Eis kaufen, auf das "Elterntaxi" angewiesen sind.

 

Eine Mitverlegung von DSL bzw. Glasfaserleitungen zur besseren Versorgung mit schnellem Internet wäre hier auch denkbar!?

 

Die Fördermöglichkeiten für Fuß- und Radwege sind vorhanden!

40% bis 80% finanziert uns der Freistaat, die Bundesrepublik oder die EU!

 

Zielerreichung:

Nun im Bauprogramm festgehalten, dass ein Radwegekonzept erstellt wird und die Radwege Schritt für Schritt ausgebaut werden.

Seit 2017 wurden diese Zielsetzungen eingefroren. Es herrscht Stillstand.

 


Unsere Perspektive für Aindling:

Spielplätze


(Wieder-)Ansiedelung eines Drogeriemarktes

Durch den Wegfall der Schleckermärkte in Aindling und Umgebung klafft eine Lücke im Bereich Drogerieartikel. Die Sortimente der Märkte vor Ort reicht nur für eine eingeschränkte Grundversorgung. Viele Bürger nutzen aus diesem Grund die Drogeriemärkte z.B. in Augsburg und Aichach und erledigen dort auch ihren regulären Einkauf. Ein Drogeriemarkt in Aindling würde eine Stärkung des gesamten Aindlinger Einzelhandels bedeuten.

 

Ansiedlung einer Kinderarztpraxis

Aindling hat eine gut ärztliche und zahnärztliche Versorgung. Die nächsten Kinderärzte sind allerdings nur durch eine Autofahrt von 17 bis 19 km zu erreichen. Eine Kinderarztpraxis in Aindling würde viele Fahrten in die umliegenden Städte vermeiden. Mit den Fahrte sind oft Einkäufe in Apotheken und Einzelhandel verbunden. Diese Einkäufe würden dann auch mehr nach Aindling verlagert.

Zielerreichung:

Kinderarzt hat sich in Affing angesiedelt

 

Gewerbe und Wohnungen

Gewerbeflächen und Wohnraum sollten nachhaltig entstehen. Nicht genutzte Geschäfts- und Wohnräume sollten primär herangezogen werden, bevor neue Flächen erschlossen werden. Die Ortsentwicklung sollte Hand in Hand mit Bürgern und lokaler Wirtschaft geplant und umgesetzt werden. Der Ausbau des schnellen Internets gehört ebenfalls dazu.

Zielerreichung:

Mehrfamilienhäuser und Sozialer Wohnungsbau im neuen Baugebiet Schüsselhauser Feld

 

Mitgestaltung des Marktzentrums

Wir sind dafür, die Entwicklung der Marktgmeinde nicht nur Planern und Politik zu überlassen, sondern dass alle Aindlinger Bürger, von den Kindern bis zu den Senioren, Alteingesessenen und Zugereisten, die Zukunft Aindlings mitgestalten dürfen.

Zielerreichung:

Bürgerworkshop für Generationenpark wurde trotz Bürgerantrages abgelehnt.

In und um Aindling gibt es ein paar Spielplätze. Viele davon sind in keinem guten Zustand bzw. nicht attraktiv. Die Spielplätze sollten in einem sicheren Zustand erhalten bleiben und ggf. auch mal attraktive und innovative Spielgeräte erhalten.

 

Zielerreichung:

Sanierung des Spielplatzes Stotzard durch Eigenleistung und Gemeinde. Planungsgespräch mit dem Bürgermeister in 2016 für die gesamten Spielplätze.

 

Familien und Senioren

Nicht nur die Anzahl der Betreuungsplätze im Bereich Kindergarten und -krippe ist entscheidend, sondern auch die qualitativen Rahmenbedingungen. Der gesamte Betreuungsbedarf (Probleme Schichtarbeit) sollte ermittelt werden und über Lösungsmöglichkeiten gesprochen werden. Auch (Früh-)Fördermaßnahmen sind am Kindergarten nur bedingt möglich.

 

Die Krippe ist sehr gut im Neubau untergebracht, während im Kindergartenaltbau geschwitzt wird, damit der Rest nicht friert. Hier ist großer Handlungsbedarf am Gebäude: Fenster, Heizverteilung, Aussendämmung und Heizanlage müssen erneuert bzw. optimiert werden.

 

Für unsere Senioren wünschen wir uns gut erreichbare Treffpunkte in und um Aindling. Auch sollte das gewohnte Angebot an Dienstleistungen erhalten werden.

 

Zielerreichung:

Der Kindergarten wurde saniert. Fenster und Heizung ausgetauscht.

Im Krankenhauspark ist Generationenpark entstanden.

 

Klimaschutz

Bei der Entwicklung unserer Marktgemeinde Aindling sollten nicht nur kurzfristige Interessen von Bedeutung sein, sondern eine nachhaltige, d.h. langfrisitge und umweltverträgliche Entwicklung wert gelegt werden.


Transparenz, Mitbestimmung

Wer weiß schon, wie politische Entscheidungen in unserer Heimatgemeinde zustande kommen? Wir wünschen uns mehr Bürgerbeteiligung und gemeinsame Diskussion über die Entwicklung der Marktgemeinde. Nicht nur die Politik und bezahlte Planer sollten über die Zukunft unserer Gemeinde entscheiden können. Durch Informationsveranstaltungen, Bürgerworkshops oder mediale Kommunikationsplattformen könnten zukünftig Themen wie Ortsentwicklung, Klimaschutz und alle Themen, welche uns Bürger bewegen, gemeinsam vorangebracht werden.

 

Zielerreichung:

Regelmäßiger Newsletter über die (öffentlichen) Sitzungen des Marktgemeinderats. Informationen über Facebook und Homepage. Stetiges Einfordern von transparentem Handeln der Marktgemeinde. Bürgerantrag zum Generationenpark. Anhörung der Bürger zum Generationenpark. Pressearbeit.

Jetzt für den Newsletter anmelden für aktuelle Infos

In der Rubrik Kontakt kann man sich für unseren regelmäßig erscheinenden Newsletter anmelden. Es wird aus den Sitzungen des Marktgemeinderates berichtet und über aktuelle Projekte der Perspektive.

Schnellinfo:

Fahrradwege

Anträge