Benjamin Schröter

Kurzporträt


Mein Name ist Benjamin Schröter. Ich bin am 18. August 1980 in München geboren. Die ersten 25 Jahre verbrachte ich in München, danach verlagerte sich der Lebensmittelpunkt langsam nach Aindling (2009).

Als Kind einer Arbeiterfamilie aus München-Schwanthaler Höh ging ich nach dem Realschulabschluss direkt auf das Gymnasium und studierte nach meinem Grundwehrdienst bis zum Vordiplom Politikwissenschaft. Mit dem praxisorientierten Studium zum Diplom-Verwaltungswirt (FH) bei der Landeshauptstadt München begann mein Berufsleben. Verheiratet bin ich mit Sabrina Schröter. Wir haben drei Kinder, Paul, Pia und Emma Theresa.

 


Kompetenz für Aindling

Nachdem ich nun seit 2009 mit meiner Familie in Hausen lebe, ist mir unser Ort doch sehr ans Herz gewachsen. Als Diplom-Verwaltungswirt arbeite ich derzeit in der Stadt Neusäß als Leiter der Liegenschaftsverwaltung und als Energieteamleiter. Durch diese Tätigkeiten verfüge ich über eine umfassende Fachkenntnis in vielen Verwaltungs- und Lebensbereichen. Vom Betrieb öffentlicher Einrichtungen, wie Kindergärten, Feuerwehren, Seniorenwohnanlagen und Rathaus, über Klimaschutz bis hin zur Entwicklungsplanung reicht meine derzeitige Tätigkeit.

 

Besonders wichtig ist mir eine nachhaltige, zukunftsfähige Entwicklung der Marktgemeinde. Dies geht aber nur Hand in Hand mit allen Beteiligten von den Kindern bis zu den Senioren, mit den Betrieben, den Vereinen und Ehrenamtlichen, den engagierten Interessengemeinschaften und den Zugezogenen und Alteingesessenen.

1. Vorsitzender im Elternbeirat des Kinderhauses St. Martin

Da mir wichtig ist, wie unsere Kinder aufwachsen, engagiere ich mich im Elternbeirat - nun als erster Vorsitzender. Besonders die Sicherheit um den Kindergarten herum ist eine wichtige Aufgabe, für die ich mich intensiv einsetze.

 

Stellv. Mitglied im Kindergartenbeirat

Der Kindergartenbeirat ist ein Zusammenkommen von Vertretern des Marktgemeinderates und der Kirchenverwaltung. Hier wird im wesentlichen die Finanzierung des Kindergartens besprochen.

Jetzt für den Newsletter anmelden für aktuelle Infos

In der Rubrik Kontakt kann man sich für unseren regelmäßig erscheinenden Newsletter anmelden. Es wird aus den Sitzungen des Marktgemeinderates berichtet und über aktuelle Projekte der Perspektive.

Schnellinfo:

Fahrradwege

Anträge